Aktuelles

Stadtmeisterschaft im Schwimmen

Medaillenflut für evangelische Grundschüler

Bei den offenen Flöhaer Stadtmeisterschaften im Schwimmen der 3.Klassen waren die Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule St. Katharina Frankenberg sehr erfolgreich. In den Disziplinen 50m Brust und 25m Rücken erkämpften sie sich im Flöhaer Lehrschwimmbecken 2 x Gold, 2 x Silber und 4 Bronzemedaillen. Mit diesen tollen Leistungen beendeten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Evangelischen Grundschule St. Katharina Frankenberg ein überaus erfolgreiches Jahr und machten sich damit selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk.

 

Ergebnisübersicht:

 

50m Brust Mädchen Nichtaktive:

 

        2. Lara Hüthel

 

50m Brust Jungen Nichtaktive:

 

       1. Tim Kluge

       4. Ryan Klasbeck

 

50m Brust Mädchen (Aktive):

 

        3. Josephine Leupelt

 

25m Rücken Jungen Nichtaktive:

 

       1. Tillmann Milde

       3. Colin Grund

 

25m Rücken Mädchen Nichtaktive:

 

        3. Lara Hüthel

 

Staffel 4 x 25 m Brust:

 

2.   Platz Evangelische Grundschule Frankenberg

(Besetzung   Grund, Hüthel, Klasbeck, Kluge)

 

25 m Rücken Mädchen Aktive:

 

        3. Josephine Leupelt

 

 

Nikolausandacht am 06.2016

Am 06.12.2016 kam der Nikolaus in unsere Schule. Nicht nur, dass die Mädchen und Jungen beim Öffnen ihrer Spindtüren am Morgen ein kleines Büchlein und einen Schokoladen-Nikolaus fanden – ein, Bischof Nikolaus kam auch ganz persönlich in unsere gemeinsame Schulandacht.

Der Lehramts-Student Mirko Wiest, der bereits zwei Praktika bei uns absolvierte und auch jetzt noch unserer Schule verbunden ist, erklärte sich bereit, in die Rolle des historischen Bischofs von Myra zu schlüpfen. Begleitet wurde er von seinem treuen Diener, seinem Knecht Ruprecht, alias Herrn Uwe Menzer aus unserem Hort. Diese Beiden identifizierten sich so mit ihrer Rolle, dass die Geschichte lebendig in unsere Räume einzog.

Da entstand eine der Situationen, die bis heute zeigt, dass Bischof Nikolaus zu Recht als Freund der Kinder gilt und bis heute als solcher verehrt und kopiert wird. Für viele Kinder haben Gold und Edelsteine nicht mehr den herausgehobenen, unerreichbaren Wert, den sie noch vor Jahrzehnten hatten. Es sind Glitzer, Glanz und Glamour doch tagtäglich allgegenwärtig in Kaufhäusern, Filmen, der Reklame … und als Imitat ja auch ganz preiswert zu erhalten. Als Bischof Nikolaus die wertvollen Gottesdienstgeräte und Schätze aus seiner Kirche herausholt und hergibt, um Kinder aus der Hand von Piraten zu befreien, das beeindruckte sie aber schon. Dass Nikolaus das auch noch tat in einer ganz engen Beziehung zu seinem himmlischen Herrn, das hörten viele zum ersten Mal. Als „unser“ Nikolaus nach einem angedeuteten Dankgottesdienst zum Abschluss den Segen auch über unseren Kindern gesprochen hatte, brach ein wohlverdienter Beifall los.

Danke, lieber Herr Wiest! Und Danke, lieber Herr Menzer! Diese Schulandacht wird wohl nicht so schnell vergessen werden.

Adventsrevue 30.11.2016

 

Am 30.11.2016 fand wieder unsere Adventsrevue statt. Die Kinder präsentierten ihren Eltern Theaterstücke, Gedichte und musikalische Einlagen, es wurde gemeinsam gesungen, aber auch unsere Lehrer  trugen zusammen mit dem Hortpersonal ein Lied vor. Unsere „Tanzmäuse“ zeigten sich in diesem Jahr mit einem Cancan.

Nach dem Programm luden Kaffee und Kuchen sowie Kinderpusch und Glühwein noch zu gemeinsamen Gesprächen ein.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.