Unsere Sommerferien 2020

Sommer, Sonne, Spaß...so begann der erste Ferientag mit Grillen, Spielen und Cocktails, die von den Kindern selbst kreiert wurden…. der Auftakt für erlebnisreiche, spannende und fröhliche vier Wochen.

Auf der Burg Scharfenstein trafen unsere Kinder das „Sandmännchen“. Dort hatten sie die Möglichkeit, mit Handpuppen zu spielen und konnten sich selbst eine kleine Geschichte mit Schnatterinchen und Co. ausdenken. In der Obstschnitzerei in unserer Schule zauberte eine weitere Gruppe in dieser Zeit einen leckeren Obstsalat, den dann alle zusammen genossen haben. Im Naturschutzzentrum „NABU“ in Chemnitz erfuhren die Kinder, was sich im Tümpel und im „Zauberwald“ alles versteckt und welch interessanter Lebensraum so ein kleiner Teich doch ist. Auch im Kunstatelier „DOCK 4“ konnten die Kinder das Drucken mit Naturmaterialien und Moosgummi ausprobieren. Frau Glänzel zeigte verschiedene Techniken und gab Tipps wie es am besten funktioniert… vielen Dank dafür.

Das Lützeltal hält immer wieder spannende Sachen bereit. Diesmal war es eine Schnitzeljagt. Dabei haben unsere Schatzsucher eine Menge interessante Sachen über das Viadukt erfahren. Das neue Wissen wurde auch gleich mit einem Quiz auf die Probe gestellt. Bei einem zweiten Besuch auf der Burg Scharfenstein waren nun die Jungen gefragt. Sie verwandelten sich „Vom Knappen zum Ritter“, testeten sich im Bogenschießen und wurden auch zum Ritter geschlagen. Unsere Mädchen gönnten sich derweil einen ausgesprochenen „Beauty- und Wellnesstag“. Diese Woche endetet mit einem Besuch in der mittelalterlichen Bergstadt Bleiberg in Sachsenburg, wo uns das Leben der einfachen Menschen im Mittelalter dargestellt wurde.

Eine Hüpfburg auf dem Schulgelände…. Die Freude war groß und der Spaß vorprogrammiert. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle für die Bereitstellung  an Familie Fischer von der Firma Aquadreams.

Auch konnten unsere Kinder mit einer alten Schreibmaschine mal das Schreiben probieren. Dabei stellten sie fest, dass da etwas mehr Kraft im Finger gebraucht wird, um den Buchstaben aufs Papier zu bringen. Und bei Fehlern gab es keine Löschtaste. Wie einfach das doch heute ist! Bei der Schatzsuche im Schloss Lichtenwalde und bei den Spielplatztouren war die Sonne unser ständiger Begleiter und sorgte dafür, dass so manch einer ganz schön geschafft war. Mit dem Fußballcamp und einem Besuch im Freibad ging dann die vorletzte Ferienwoche erfrischend zu Ende.

Die Letzte Woche begann mit einem Ausflug nach Augustusburg mit dem Thema „Tiere des Waldes“. Gleichzeitig waren auch die Waffelbäcker in unserer Schule am Werk, um alle Ferienkinder mit ihren leckeren Kreationen zu verwöhnen. Genau wie das selbst hergestellte Eis: es schmeckt nun Mal am besten, wenn man es selbst herstellt. Das dreitägige Indianerfest war der krönende Abschluss der Sommerferien. Es wurde gebastelt, gebaut, gemalt, getanzt, wie es die Indianer taten und es gab viele spannende Geschichten über deren Leben.

Nun sind die Ferien zu Ende…… schade. Aber wir freuen uns schon auf die Nächsten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.