Herbstferien 2021

Liebe Eltern,

wie angekündigt, wollen wir Ihnen von unseren Oktoberferien berichten. Statt des vollgepackten Programms gab es eine Woche voller Partizipation und Freiheit, gepaart mit kleinen religiösen Ritualen und Ausflügen.

Die erste Ferienwoche begleitete uns die Geschichte rund um Jakob und Esau. Diese stellten wir den Kindern bildhaft in morgendlichen Andachten vor und sprachen über Werte und das Verhalten aller Menschen, die Teil der Geschichte waren und wo sich ähnliches Verhalten in unserem Alltag wiederfindet. Am Dienstag griff unser Pfarrer Herr Hähnel die Geschichte auf und erzählte den Kindern von Isaak, dem Friedenstifter. Das Highlight aller war wohl der Blick vom Kirchturm auf die Stadt Frankenberg.

Außerdem nutzten wir das schöne Wetter für Waldspaziergänge, bei denen getobt und gespielt werden konnte, für eine Spielplatztour, die schon im Sommer gut angekommen ist und für das Freispiel an der frischen Luft, wo in unserem Sandkasten eine herrliche Ritterburg entstand.

Kreativ wurden die Kinder nicht nur draußen. Im Malsaal – einem Raum ausgestattet mit allem, was das Malerherz begehrt – entstanden unzählige Bilder für zu Hause und unseren Hort. Es wurden Laternen gebastelt, Bommeltiere gewickelt und gestrickt. Kinder, die Freude am Backen haben, konnten in den zwei Wochen Kekse, Waffeln, und Apfelkuchen mit selbst gepflückten Äpfeln, selber machen, was natürlich auch allen anderen zu Gute kam. In der zweiten Ferienwoche besuchten die Kinder den Bibelgarten in Brünlos – ein Ausflug, den wir in jeden Ferien mehrmals anbieten könnten, weil es den Kindern immer gut gefällt in eine andere Zeit hinein zu spüren und zu erleben, wie sich alles verändert hat.

Auch Herr Roßner von der Kirchgemeinde Oederan bot uns eine wunderbare Zeit beim Besuch der Stadtkirche Oederan, wo wir gemeinsam musizierten, Fragen stellten und uns einmal eine andere Kirche im Detail ansehen konnten.

Aus unserer Sicht waren es gelungene Ferien, in denen die Kinder kreativ werden konnten und sie Zeit hatten für die wirklich wichtigen Dinge – gemeinsam sein, gemeinsam spielen. Was wir aus den Ferien mitnehmen sind viele neue Ideen, die mit den Kindern für kommende Ferien entstanden sind und die Erkenntnis, dass weniger manchmal mehr bedeutet.

Ihr Hort Team der Evangelischen Grundschule

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.